Ihr preiswertes gemütliches Urlaubsdomizil, Hosteria Outsider, Arvid Puschnig, San Bernardo 318, Puerto Varas, Chile, Tel. 0056 (0)65 2231056 Hosteria Outsider, Puerto Varas, Chile Ihr preiswertes gemütliches Urlaubsdomizil, Hosteria Outsider, Arvid Puschnig, San Bernardo 318, Puerto Varas, Chile, Tel. 0056 (0)65 2231056

Sonderangebot 2016/2017
8 Tage Chilenisches Seengebiet

Angebot für 2017/18 ist noch in Ausarbeitung. Bitte später nachfragen.


Übernachtung und Auflüge für 2 - 4 Personen

 Unumstritten gilt das Chilenische Seengebiet mit dessen touristischem Zentrum Puerto Varas als eines der schönsten Reiseziele in Südamerika. Die großen Seen und die tosenden Gebirgsflüsse mit ihren zahlreichen Stromschnellen und  Wasserfällen, die malerischen, schneebedeckten Vulkane, der nahe Pazifik , die nördlichen Fjorde Chiles, in denen man Seelöwen und Pinguine beobachten kann, der  valdivianische Regenwald mit seiner üppigen Vegetation und seinen bis zu 3600 Jahre alten Alercebäumen und die eigenwillige, für diese Region typische Architektur, die den Einfluss der deutschen Siedler vor mehr als 150 Jahren nicht leugnen kann, prägen das Bild dieser einzigartigen, grandiosen Landschaft. Die Hosteria Outsider in Puerto Varas hat für Sie ein achttägiges Programm zusammengestellt, in welchem Sie alle Sehenswürdigkeiten der Region erleben können. Alle Exkursionen finden im kleinen, privaten Rahmen statt und können somit nach Ihren persönlichen Wünschen auch abgeändert oder erweitert werden. Die folgende Zusammenstellung ist demnach nur ein Vorschlag für Ihre Aktivitäten während Ihres einwöchigen Aufenthaltes hier in der "Chilenischen Schweiz". 

  TOURVERLAUF
  1. Tag: Anreise: Abholung vom Flughafen in Puerto Montt und Transfer zur Hosteria Outsider in Puerto Varas.

Puerto Varas

Zweibettzimmer in der Hosteria Outsider

Frühstücks- und Aufenthaltsraum in der Hosteria Outsider

  2.Tag: Seerundfahrt um den 870 km² großen Lago Llanquihue. Über Frutilllar und Puerto Octay geht es nach Las Cascadas. 

Frutillar

Puerto Octay

 Eine leichte zweistündige Wanderung im Urwald durch eine Schlucht, führt uns zu einem Wasserfall am Fuße des Vulkans Osorno. Weiter geht es entlang des Ostufers des Llanquihue-Sees bis Ensenada und von dort zurück nach Puerto Varas

Wanderung zum Wasserfall in Las Cascadas

Der Wasserfall bei Las Cascadas

 3. Tag: Fahrt mit einem Fischerboot zu einer Kolonie von etwa 1000 Seelöwen im nördlichsten Fjord Chiles, dem Estuario de Reloncavi bei Caleta La Arena. Im Anschluss daran besuchen wir den Parque Nacional Alerce Andino. Wir unternehmen dort eine Regenwaldwanderung zu einer etwa 3000 Jahre alten Alerce (Fitzroya cupressoides), die zu den ältesten Bäumen der Welt gehört.  Der Valdivianische Regenwald, vor Millionen Jahren im Tertiär als tropischer Regenwald entstanden, überdauerte in dem milden, mediterranen Klima selbst die Eiszeiten und gilt heute als der artenreichste Regenwald der Welt.  

Seelöwenkolonie bei Caleta La Arena

Wanderung im Nationalpark Alerce Andino

 4.Tag: Dieser Tag steht zur freien Verfügung und kann für einen Bummel durch die Stadt Puerto Varas oder auch zum Baden am feinen Sandstrand des Lago Llanquihue genutzt werden. Auch viele andere Aktivitäten bieten sich an. Rafting, Kayaking, Reiten, Radfahren, Besuch eines Thermalbades, Tagesausflug nach Chiloé oder Cochamó, um nur einige zu nennen.

 5. Tag.  Am Südufer des Lago Llanquihue fahren wir bis Ensenada und von dort weiter bis zu den Saltos de Petrohué. Die spektakulären Stromschnellen am Rio Petrohué sind die Hauptattraktion der ganzen Region und ziehen alljährlich hunderttausende Besucher an.  Von dort ist es nicht mehr weit zum Lago Todos los Santos. Hier haben wir die Wahl zwischen einer mehrstündigen Wanderung zum Paso Desolación oder einer Fahrt mit dem Katamaran zur Isla Margarita.

Saltos de Petrohué

Lago Todos los Santos

 6. Tag: Fahrt nach Puerto Montt und zum Fischmarkt in Angelmó.  Was  wäre ein Besuch der Region de los Lagos ohne zumindest einmal ein Curanto, jenes typische einheimische Muschel- Fleisch- und Hühnergericht, probiert zu haben. Der Fischmarkt in Angelmó ist dafür der geeignetste Platz. Unzählige Restaurants in den Hallen des Marktes laden dazu ein.

Fischmarkt in Puerto Montt Angrlmó

Curanto

Am Fischmarkt in Puerto Montt: Getrocknete Muscheln, Piure, Cochayuyo, Luche

Fotos zum Vergrößern anklicken

 Nach dem anschließenden Stadtbummel in der 200.000-Einwohnerstadt Puerto Montt besuchen wir auf dem Rückweg noch das Museum der deutschen Einwanderer in Nueva Braunau.

 7. Tag: Dieser Tag ist dem Vulkan Osorno vorbehalten. Mit dem Auto geht es auf einer Bergstraße zur Skistation und Cafeteria auf 1240 m Seehöhe. Von dort unternehmen wir eine kleine Wanderung  zu einem Nebenkrater und, je nach Lust und Laune, weiter bis zum Rand des Osorno-Gletschers. Wer es etwas gemütlicher haben will, kann für einen Großteil der Strecke auch den Sessellift benutzen. 

Vulkan Osorno

Nebenkrater am Vulkan Osorno

Vulkan Osorno

 Auf der Rückfahrt nach Puerto Varas besuchen wir noch die Laguna Verde, eine Lagune des Lago Llanquihue, deren Wasser besonders Im Frühjahr durch die Aktivität von zwei Arten von Mikroalgen intensiv grün gefärbt ist. 

Laguna Verde am Lago Llanquihue

 8.Tag: Transfer zum Flughafen oder Weiterreise

Anmerkung: Die Reihenfolge der Ausflüge ist nicht fixiert. Sie wird der jeweiligen Wetterlage angepasst, so dass jeder Tag optimal genutzt werden kann.


 Preise und Leistungen:Vor- und Nachsaison (April bis Ende September:) 312 Euro pro Person, mind 2 Personen

  Hauptsaison: (Oktober bis März) 368 Euro pro Person, mind. 2 Personen

  Leistungen: 7 Übernachtungen mit Frühstück im Zweibettzimmer in der Hosteria Outsider * Abholung und Rückbringung zum Flughafein Puerto Montt * Sämtliche oben beschriebenen Exkursionen (diese werden mit dem Pick-Up der Hosteria Outsider durchgeführt.) * 

  Sollte eine Abholung vom und Hinbringung zum Flughafen nicht notwendig sein, weil Sie z.B.auf andere Art anreisen, verringert sich der Angebotspreis um 24 EUR pro Person.(12 EUR für Abholung und 12 EUR für Transfer zum Flughafen) Der Preis für das Angebot wäre dann 288- EUR in der Vor- und Nachsaison bzw. 344.- EUR in der Hauptsaison.

  Nicht enthalten: Mittag- bzw. Abendessen und Getränke *  Die fakultative Katamaranfahrt zur Isla Margarita. * Die fakultativen Ausflüge oder Aktivitäten (Rafting, Reiten usw...) am Tag der freien Verfügung. * Nationalparkeintritte *  Bootsfahrt  zu den Seelöwen (Die Kostengestaltung dafür liegt nicht in unserem Bereich und sind abhängig von der Anzahl der teilnehmenden Personen: 2 Teilnehmer = 15.000 CLP p.P. -  3 Teilnehmer = 11.000 CLP p.P.  -  mehr als 3 Teilnehmer = 10.000 CLP. p.P.)

  Alle Preise sind auf der Basis von 2 Teilnehmern kalkuliert.  Bei drei oder mehr Personen verringern sich die Preise entsprechend.  Fragen Sie danach!

 

Bei diesem Chilequiz kann man einen einwoechigen Aufenthalt in der Hosteria Outsider, Puerto Varas, gewinnen. Hier geht's zur Startseite von www.chilereisen.at, ein kleiner Online-Reiseführer für Ihre Chilereise